Einmal mehr wurde so manch BesucherIn der NMS Schwanberg in Staunen versetzt. Umrahmt von kulinarischen Schmankerln stand Line Dance, Programmieren, Robotik, Kicken, Pritschen und Baggern, Spanisch, Französisch und Chemie am Programm – dieser Tag ließ keine Wünsche offen.

Am 9. Jänner durfte die NMS Schwanberg zahlreiche VolksschülerInnen und deren Eltern beim diesjährigen Tag der offenen Tür herzlich willkommen heißen. Mitmach-Workshops sorgten dafür, den gewaltigen Facettenreichtum der NMS Schwanberg hautnah erleben zu können.

Viele interessierte Eltern nutzten die Möglichkeit, sich bei ausgezeichnetem Kaffee im „Sport Info Corner“ über Aktionen und Angebote des Schwerpunktes Ballspiele zu informieren. Für höchst professionellen Sportunterricht ist die NMS Schwanberg über die Bezirksgrenzen hinweg bekannt. Voller Begeisterung sammelten die Gäste aus den Volksschulen Erfahrungen beim Pritschen und Baggern und konnten unter anderem während des Bumerang-Laufs ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen. All jene, deren Leidenschaft im IT-Sektor zu finden ist, kamen in Robotik beim Programmieren des „Lego Mindstorms“ und dem spielerischen Kennenlernen von Algorithmen voll auf ihre Kosten.

Besonders viel Rhythmus bewies das Team rund um Line Dance und Gesang gemeinsam mit den jungen BesucherInnen. Die Scouts der NMS Schwanberg haben mehrere vielversprechende Talente ausgemacht. Talentiert ging es auch bei der Fremdsprachen-Station zu: In Französisch und Spanisch wurden neue Wörter kennengelernt und kurzerhand perfekt ausprobiert. Eso no fue un problema. Überaus mutig waren die Jung-Alchemisten im Chemielabor. Dort waren sie als Geldfälscher fleißig und haben aus Kupfermünzen Goldmünzen gezaubert und um für die kostbare Beute auch eine angemessene Aufbewahrung zu kreieren, wurde im Unterrichtsgegenstand Textiles Werken die Nähmaschine ausgepackt und alte Landkarten in ein kleines Täschchen recycelt.

Fleißig waren zudem die hauseigenen Schulbienen, die zur Stärkung zwischendurch ihren köstlichen Honig bereitstellten. Dafür gibt es eine eigene Bienenklasse, die in Zusammenarbeit mit einem Imkermeister für das Wohl der so nützlichen Tierchen sorgt. In der Küche hieß es für die Gäste dann allerdings „do it yourself“: Die Volksschulkinder konnten in der modernen Schulküche ganz nach eigenem Geschmack Wraps zubereiten und verkosten. Sollten Sie diesen spannenden Tag versäumt haben, bekommen Sie gerne Extra-Führungen, die NMS Schwanberg freut sich auf Sie: 03467/8256 

 
 
 
 
   

Termine  

Keine Termine
   

Förderverein  

   
   
© 2016 NMS Schwanberg Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.