Am Donnerstag, dem 05.03.2020, erreichten die Volleyballerinnen der NMS Schwanberg in Eisenerz den Einzug ins Landesfinale.
 
Schon im ersten Match besiegten die Schwanbergerinnen die NMS Gnas souverän in zwei Sätzen und somit war das Ziel zum Einzug ins Landesfinale schon näher gerückt.
 
Schließlich wartete im zweiten entscheidenden Spiel die HIB Liebenau. Kampfgeist und Ehrgeiz prägten dieses Aufeinandertreffen. Die Girls ließen nichts mehr anbrennen und besiegten das HIB-Team klar in zwei Sätzen!
Mit zwei Siegen über die NMS Gnas und HIB Liebenau qualifizierte sich die NMS Schwanberg für das Landesfinale am 18. März in Eisenerz, welches leider aufgrund der Coronakrise nicht mehr stattfinden konnte.
 
Das Team mit Jana Zierler, Rabea Ehmann, Sophia Windisch, Selina Lambauer, Stefanie Klug, Eleonore Fessler, Jennifer Pratter, Nike Novak und Joana Kaufhold freute sich riesig über den großartigen Erfolg, erstmalig in der Geschichte des Volleyballs an der NMS Schwanberg bei einem Landesfinale dabei zu sein.
 
Ein großes Dankeschön an das Girls-Team für den tollen Einsatz und den vielen intensiven Trainingseinheiten von ihrer Volleyballtrainerin Andrea Strohmaier.
 
Die NMS Schwanberg ist megastolz auf die Girls!
 
 
 
   
   
© 2016 NMS Schwanberg Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.