Gleich in der zweiten Schulwoche starteten die 3. Klassen der Mittelschule Bad Schwanberg mit einem Ganztagesprojekt in den neuen Gegenstand Berufsorientierung.

 

„Was ist wirklich mit Lisa passiert?“, lautete die spannende Frage, die die Schülerinnen und Schüler der 3abc mit Hilfe der Durchführung, Erprobung und Lösung diverser Aufgaben und Rätsel beantworten sollten. Eine geheimnisvolle Detektivgeschichte führte die Jugendlichen an verschiedene Schauplätze (Baumarkt, Bank, Seniorenzentrum etc.), wo sie durch den Einsatz ihrer körperlichen und geistigen Fähigkeiten und Fertigkeiten die Spur ihrer verschwundenen Freundin Lisa aufnahmen. Durch unterschiedliche Übungen (z.B. Sägen, Tasten, Tisch decken, Zielwerfen, Hocker zusammenschrauben oder Messen) konnten sie ihre eigenen Talente und Stärken gut erkennen und einsetzen. Ganz nebenbei erwarben sie an den acht praktischen Stationen auch Informationen zu Berufsgruppen und einzelnen Berufsbildern. Natürlich waren die Mädchen und Burschen erfolgreich und konnten ihre Freundin Lisa gesund wiederfinden. Wo? Geheimnis!

 

Das interaktive BO-Abenteuer „Was ist wirklich mit Lisa passiert?“ ist ein Projekt der BerufsFindungs-Begleitung der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft und wurde von der Berufsfindungsbegleiterin Mag. Waltraud Stoiser erarbeitet und als Pilotprojekt gemeinsam mit Bildungs- und Schülerberaterin Renate Maritschnigg an unserer Schule durchgeführt.

   
   
© 2016 NMS Schwanberg Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.